Erfolgsaussicht von Behandlung bei Riesennävi

Medizinische Folgen und Therapien
Antworten
Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Erfolgsaussicht von Behandlung bei Riesennävi

Beitrag von Jan » Mo 29. Okt 2012, 01:07

Hallo Forum,

ich bin grade über folgenden etwas älteren Post gestolpert.
sara23072005 hat geschrieben:Hallo Ninuschka,
meine tochter hat badeanzung nävus und sie hat schon 9 op hinter sich. Sie hat auch viele narben aber ich muss sagen sie hat kein problem damit. Für uns alle war sehr schwehr nach dem geburt. Sie ist erst 6 jahre alt und die ganze nävus ist weg, aber die narben sind sehr schön geworden muss ich sagen. Ich weis es nicht wann hast du deine op(wenn du es solche gehabt hast) gemacht , aber heuer ist medizin so weit das die narben sind auch nicht so schlimm.Ich muss sagen das die kinder können grausam sein, aber ich habe bis jetzt nur bewunderung gesehen wenn jemand die narben gesehen hat. Sara gehet schwimmen gern und wenn jemand sie fragt ,dann verzählt sie eben das sie mutermal gehabt hat und war öffters operiert.Es gibt tage wenn diese fragen und blicke sie nerven, aber ich probiere ihr alles im ruhe zu erklären, und eigentlich auch wir erwachsene haben gute und schlechte tage(auch ohne nävus)
Ich bin froh das ich in kleinkindalter die tochter operiert habe.

Ich bin selber ap und zu mit meine tochter in Bern.
Wenn du lust hast wir können uns mall treffen-Sara wird sich freuen noch jemand mit nävus kennezulernen.
Ganz liebe grüsse
Vera
Nun lese ich hier, daß ein Badeanzug in neuen OPs komplett entfernt wurde. Bisher dachte ich nicht, daß dies möglich ist, da nun grade im Bereich des Schitts oder Oberschenkel und des Pos so viel Haut entfernt werden müßte, daß man auch mit Expandern die Grenzen des Möglichen erreicht. Die Frage wäre wohl obsolet hätte ich mich schon mal mit gewissen Fachärzten in Verbindung gesetzt. Leider sind wir ich immer noch nicht in Deutschland zurück. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, daß andere Eltern die sich hier ins Forum verirren diese Frage brennend interessiert.

Liebe Grüße
Jan

Antworten