Laserbehandlung

Medizinische Folgen und Therapien
LindaF
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Jul 2013, 19:54
Wohnort: Haltern am See

Re: Laserbehandlung

Beitrag von LindaF » Di 23. Jul 2013, 20:07

Mein Nävus ist mit ca. 12 cm Durchmesser im Gesicht ziemlich groß und ich habe nur gute Erfahrungen mit dem Lasern gemacht.
Er war dunkelbraun und sehr behaart, davon ist so gut wie nichts mehr übrig und besonders der Laser zum Entfernen der Pigmente hat mir nur sehr wenig Schmerzen bereitet.

Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Jan » Fr 26. Jul 2013, 16:25

Hey Linda!

Willkommen hier im Forum und vielen Dank für deine Informationen!

Meinst du du kannst etwas mehr Details beisteuern?
Was für ein Laser war es?
Wo hast du die Behandlung machen lassen?
Wie viele Sitzungen waren notwendig und wann waren die?
Natürlich wäre es perfekt wenn du noch Bilder von vor und nach der Behandlungen beisteuern könntest, aber auch ohne wird es sicherlich vielen bei der Entscheidung helfen können, ob diese Behandlung die Richtige für sie ist.

Liebe Grüße
Jan

Felix
Vereinsmitglied
Beiträge: 300
Registriert: So 4. Mär 2012, 15:55
Wohnort: Haar b. München

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Felix » So 4. Aug 2013, 20:44

Hallo Linda,
Es wäre prima wenn Du Gelegenheit fändest mit mir Kontakt aufzunehmen.
Das, was Du schreibst ist ggf. Für einige hier sehr interressant und evtl. auch wichtig.
Gerne auch direkt unter Felix.Pahnke@naevus-Netzwerk.de

Vielen Dank und viele Grüße

Felix
Felix Pahnke
Peter Wolfram Str. 21
85540 Haar b. München
0177 7663667
felix.Pahnke@naevus-netzwerk.de

Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Jan » So 20. Okt 2013, 13:30

Ich möchte mal wieder meine Linksammlung zur Laserbehandlung erweitern.

Bella-Vital-Klinik Berlin
Hierfür finden sich vorwiegend zwei Technologien. Zum einen der Alexandrite-Laser und zum Anderen der Erbium-YAG-Laser. Während der Alexandrite-Laser die dunklen Pigmente zerstört, welche dann vom Körper abtransportiert werden, trägt der Erbium-YAG-Laser die Haut hingegen in dünnen Schichten ab. Dies geschieht so lange, bis die Pigmentierungen verschwunden sind. Beide Methoden verursachen keine Narben. In der Regel sind nicht mehr als ein oder zwei Behandlungen notwendig. Mit dem Laser lassen sich auch größere Hautareale behandeln.
Kommentar: Es ist schon klar, das diese Webseite letztendlich Werbung für diese Klinik ist. Dennoch wäre es interessant mal Vorher-Nachher Bilder mit verschiedenen Nävi und die Resultate zu sehen.

Umwelt-panorame.de
Muttermale dürfen hingegen nicht gelasert werden - sie müssen operativ entfernt werden.
Kommentar: Ich bin nicht sicher wo die Autoring zwischen Pigmentflecken und Muttermalen unterscheidet.

healio.com
Kommentar: -

Felix
Vereinsmitglied
Beiträge: 300
Registriert: So 4. Mär 2012, 15:55
Wohnort: Haar b. München

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Felix » So 20. Okt 2013, 19:34

Servus,
die Bella Klinik ist natürlich eine Schönheitsklinik, die von einer Kosmetikerin am Kudamm in Berlin geleitet wird. Ich halte die Nachhaltigkeit der Aussagen bzgl. der Beseitigung von Leberflecken für gering. Nichtsdestotrotz werden Behandlungsmethoden auch im kosmetischen Sektor besser und es wäre ggf. sinnvoll sich hier wirklich kritisch mal mit diesen auseinader zu setzen. Nur eines ist klar: Beim Nävus handelt es sich überwiegend nicht nur um braune Flecken, sondern um andere Zellen, die entfernt werden müssen...
viele Grüße
felix
Felix Pahnke
Peter Wolfram Str. 21
85540 Haar b. München
0177 7663667
felix.Pahnke@naevus-netzwerk.de

Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Jan » Mi 23. Okt 2013, 21:37

Ich halte die Nachhaltigkeit der Aussagen bzgl. der Beseitigung von Leberflecken für gering.
Nun dazu gibt es hier im Netzwerk leider sehr wenig Erfahrungswerte. Tatsächlich hat die Tante meiner Frau neulich berichtet, dass sich bei ihr ein sehr dunkler Fleck auf der Wange entwickelt hatte der sich sogar sichtlich von der umliegenden Haut abhebte. Durch zwei Sitzungen ist alles restlos verschwunden.

Sicher ist es keine Zauberei, aber wie ich eventuell schon erwähnte halte ich es für töricht eine Art der Behandlung von vorn herein auszuschließen weil jemand sagt "es ist nur kosmetisch, nicht therapeutisch". Es gibt andere Länder in denen Laser bei Nävi die primäre Behandlungsmethode ist, sie erzieht aber sicher nicht bei jeder Art von Nävus gleich gute Ergebnisse.

Felix
Vereinsmitglied
Beiträge: 300
Registriert: So 4. Mär 2012, 15:55
Wohnort: Haar b. München

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Felix » Do 24. Okt 2013, 08:51

Ich möchte die Laser Behandlung nicht schlecht machen und bin durchaus der Meinung, dass wir hierüber mehr erfahren müssen! Ich will nur, dass z.B. Aussagen einer Kosmetikerin relativiert betrachtet werden.
Vielleicht wäre es sinnvoll jemanden zu kontaktieren und einzuladen, der hier Erfahrung hat!? Wer kennt hier jemanden oder hat eine Adresse?
Viele Grüße
Fx
Felix Pahnke
Peter Wolfram Str. 21
85540 Haar b. München
0177 7663667
felix.Pahnke@naevus-netzwerk.de

Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Jan » Fr 25. Okt 2013, 19:51

Hey Felix,

ja, also eigentlich plante ich nächstes Jahr einfach mal einen Termin bei der Hautklinik in Frankfurt machen. Die haben laut ihrer Webseite Laser im Repertoir.

Dein Vorschlag ist aber natürlich auch gut. Leider kenne ich niemanden persönlich, aber man könnte mal ein paar Uni-Darmatologien anschreiben. Vielleicht finden wir bei denen jemand der sich bereit erklären würde zu einem unserer Treffen zu kommen, wenn wir ihn einladen. (Das meintest du doch mit einladen oder?)

Ciao
Jan

mario
Vereinsmitglied
Beiträge: 187
Registriert: So 22. Jan 2012, 00:53
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Laserbehandlung

Beitrag von mario » Di 5. Nov 2013, 20:47

Kann nicht Dr. Krengel hier eine Aussage treffen? Der müsste doch einige praktizierende Ärzte in D kennen und internationale Kontakte zu Ärzten hat er aufgrund seiner Arbeit ebenfalls.

Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Laserbehandlung

Beitrag von Jan » Do 7. Nov 2013, 13:45

Sicher, fragen kostet natürlich nichts. Ich kenne Herrn Krengel nicht so gut, aber bisher machte es auf mich den Eindruck als würde die Laserbehandlung in Deutschland eher eine Randerscheinung sein. In den Kreisen von Krengel und Breuninger scheint man eher der Meinung, dass Laser in keinem Fall bessere Ergebnisse erziehlt als mit einer Exzision und man darum grundsätzlich Abstand nehmen sollte. Das trifft vielleicht auch auf die Mehrzahl der Nävi zu, aber eventuell ist es eben doch nicht uneingeschränkt richtig.
Wie gesagt werden wir uns mal in Frankfurt vorstellen. Dort könnten wir auch für die Krebsvorsorge untersuchung hin, wenn du uns gefallen. Der Vorteil es bei einer Unihautklinik zu machen gegenüber einem Niedergelassenen Arzt ist der dass die die Akte noch da haben werden auch wenn der behandelnde Arzt in den Ruhestand gehen sollte.

Antworten