Expander

Medizinische Folgen und Therapien
Antworten
mario
Vereinsmitglied
Beiträge: 187
Registriert: So 22. Jan 2012, 00:53
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Kontaktdaten:

Expander

Beitrag von mario » Mo 7. Mai 2012, 14:34

Hallo Zusammen,

ich will diesen Thread nutzen um Euch einen Einblick in die Expandertechnik zu geben, da wir uns bei unserem Sohn, der einen großen Badeanzugnävus hat, für diese Behandlungsmethode entschieden haben. Die durchführende Klinik ist das Zentrum für Vasculäre Malformation in Berlin.

Bei der Expandertechnik wird dem Betroffenen an der Übergangstelle zwischen kranker und gesunder Haut unter dem gesunden Part ein Beutel platziert, welcher dann mit Hilfe sogenannter Portkammern über einen längeren Zeitraum (8 - 12 Wochen) mit einer Kochsalzlösung gefüllt wird. Das Einsetzen der Expander geschieht unter Vollnarkose.
Die Befüllung geschieht einmal in der Woche und wird hier vor Ort von einer Hausärztin durchgeführt. Die Besonderheit bei einem Säugling ist die richtige wöchentliche Füllmenge zu finden, da man normalerweise so lange füllen soll bis es weh tut und dann wieder ein bißchen rauszieht. Die richtige Menge zu finden ist deshalb aufgrund der begrenzten Kommunikationsfähigkeiten die Herausforderung.

Durch die Füllung dehnt sich die Haut über dem Expander. Diese "überschüssige" Haut kann dann verwendet werden um einen Teil der kranken Haut zu entfernen und mit der gesunden Haut die Wunde zu verschließen.
Der große Vorteil ist hierbei dass man im Gegensatz zur künstlichen Haut die eigene Haut mit all Ihren Schichten und Vorteilen verwenden kann. Der Vorteil zur Exzision ist das man größere Flächen behandeln kann. Ein Nachteil ist die zusätzliche OP für das Einsetzen der Expander und die lange Füllphase.

Je nach Größe des Nävi muss diese Prozedur (Expander setzen, Füllen, kranke Haut entfernen) mehrmals wiederholt werden.

Wir haben nun vor 2 Wochen die ersten Expander im Schulterbereich einsetzen lassen. Einen Erfahrungsbericht über die OP und seinen wie auch unseren Umgang mit den Expandern werde ich demnächst hier im Forum veröffentlichen.

Greets, Mario

Juliane
Vereinsmitglied
Beiträge: 96
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 22:19

Re: Expander

Beitrag von Juliane » Di 8. Mai 2012, 20:52

Hi Mario!
Danke für die ausführliche Beschreibung! Und natürlich alles Gute für Euch!
Ich habe in einer der Facebook-Gruppen von diesem Video erfahren:

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... AtHYeiNY3c

Da erklärt ein Arzt (auf Englisch) auch die Expander-Technik. Ich weiß nicht, ob das dem europäischen Standard entspricht, aber man bekommt auf jeden Fall eine gute Vorstellung, wie die Expander aussehen und die Technik funktionieren soll.

lg

mario
Vereinsmitglied
Beiträge: 187
Registriert: So 22. Jan 2012, 00:53
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Expander

Beitrag von mario » Mi 9. Mai 2012, 16:44

Hallo Juliane,
Juliane hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... AtHYeiNY3c

Da erklärt ein Arzt (auf Englisch) auch die Expander-Technik. Ich weiß nicht, ob das dem europäischen Standard entspricht, aber man bekommt auf jeden Fall eine gute Vorstellung, wie die Expander aussehen und die Technik funktionieren soll.
ja, die am Anfang gezeigten Expander sind ziemlich genau die die bei David zum Einsatz kommen.
Danke für das Video.

greets
mario

Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 113
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Expander

Beitrag von Jan » Do 27. Sep 2012, 07:10

Noch ein Video welches ich verlinken möchte.
http://www.youtube.com/watch?v=kiP0cuU9TpM

Es gibt sicher viele Bilder im Internet zum Einsatz, aber grade bei einem Körperteil wie dem Ohr halte ich dieses Ergebnis für bemerkenswert.

Antworten