Kinderbuch

Nävi in der Gesellschaft
Antworten
Benutzeravatar
Jan
Vereinsmitglied
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Sep 2012, 04:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Kinderbuch

Beitrag von Jan » So 2. Feb 2014, 22:11

Hallo!

Mir wurde hier am Wochenende ein Link zugetragen, der Euch interessieren könnte.
http://www.samsbirthmark.com/

Gruß
Jan

Tani
Beiträge: 17
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 01:14

Re: Kinderbuch

Beitrag von Tani » Di 4. Feb 2014, 01:33

oh, das ist eine sehr schöne seite. das buch ist bestimmt auch toll, leider nur in englisch :-( schadeeeeee

Juliane
Vereinsmitglied
Beiträge: 96
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 22:19

Re: Kinderbuch

Beitrag von Juliane » Di 4. Feb 2014, 12:44

Vielleicht können wir hier eine Sammlung zu Kinder- und Jugendbüchern starten, die zum Thema Nävus und allem, was dazugehört, passen...

Hier sind ein paar Vorschläge von mir:

1. Nadia Budde: "Und außerdem sind Borsten schön", Altersempfehlung: ab 3 Jahre, Bilderbuch
Klappentext:
"Wir wären doch alle gern ein bisschen schöner! Blonder, muskulöser, um die Hüften eine Spur schlanker. Kein Grund zur Scham, mit diesen eitlen Träumen sind wir nicht allein! Nadia Budde holt die ganze schräge Verwandtschaft - von Onkel Waldemar bis Opa Archibald - jede Menge guter Freunde und illustre Nachbarn auf die Seiten dieses Bilderbuches. Und weil sie alle ganz hinreißend (und so lustig!) sind, wie sie da stehen, hadernd mit dem, was fehlt oder zuviel ist, spricht uns am Ende einer aus der Seele, den der ganze Firlefanz um die Schönheit nicht juckt. Es ist Onkel Parzival, dem ist sein Äußeres egal. Und der findet: "Eins ist wichtig, wie du bist, so bist du richtig!"
http://www.peter-hammer-verlag.de/buchd ... sten-schoen/


2. David McKee: "Elmar", Altersempfehlung: ab 3 Jahre, Bilderbuch
"Elmar ist anders als alle anderen Elefanten. Statt grau ist er bunt kariert. Sein Kopf steckt voller Streiche und durch seine Fröhlichkeit ist er bei allen beliebt. Eines Tages wälzt er sich in grauen Beeren, um endlich so auszusehen wie jeder andere Elefant. Und seine Tarnung funktioniert tatsächlich. Kein Elefant merkt, dass sich Elmar heimlich eingereiht hat - so lange, bis es Elmar im stillen Heer der Eintönigkeit zu langweilig wird. Mit einem lauten "BUH!" und einem Lachanfall bringt Elmar Leben in die Elefantenherde. Sogar die Regenwolke muss darüber lachen und wäscht Elmars Elefantengrau mit einem Guss wieder weg. Elmar erkennt: So anders wie er ist, ist er genau richtig. Dieser Tag ist von nun an ELMAR-Tag. Elmar verkleidet sich als normaler Elefant und die grauen Elefanten ziehen bunte Kostüme an." (Amazon.de)

http://cms.thienemann.de/index.php?opti ... leid=43202


3. Kathryn Cave: "Irgendwie anders", Altersempfehlung: ab 4 Jahre, Bilderbuch
"So sehr er sich auch bemühte wie die anderen zu sein, Irgendwie Anders war irgendwie anders. Deswegen lebte er auch ganz allein auf einem hohen Berg und hatte keinen einzigen Freund. Bis eines Tages ein seltsames Etwas vor seiner Tür stand. Das sah ganz anders aus als Irgendwie Anders, aber es behauptete, genau wie er zu sein..."
http://www.oetinger.de/buecher/autoren/ ... nders.html

--> Jeder Mensch ist einzigartig und jeder ist "irgendwie anders" :-)

4. Leo Lionni: "Seine eigene Farbe", Altersempfehlung: ab 5 Jahre, Bilderbuch
"Alles auf der Welt hat eine eigene Farbe, nur das Chamäleon nicht. Wie es dennoch seinen Platz in der Welt findet und glücklich wird, zeigt dieses Bilderbuch von Leo Lionni, das nun endlich wieder lieferbar ist.
Goldfische sind rot und Elefanten sind grau. Papageien sind grün und Schweine rosa. Wie gerne hätte auch das Chamäleon seine eigene Farbe. Doch das will ihm einfach nicht gelingen: Auf Zitronen ist es gelb. Im Heidekraut ist es violett. Und auf dem Tiger gestreift. Aber lange braucht das Chamäleon nicht traurig zu sein. Denn als es einem anderen Chamäleon begegnet, beschließen die beiden zusammen zu bleiben. Von diesem Tage an wechseln sie gemeinsam ihre Farbe. Sie werden beide grün. Und violett. Und gelb. Und sind glücklich - auch ohne ganz eigene Farbe." (beltz.de)

http://www.beltz.de/de/kinder-jugendbuc ... rbe-1.html

--> Anderssein kann einsam machen, aber gemeinsam ist man stark! Es kann sehr gut für das Selbstbewusstsein sein, andere Menschen kennenzulernen, die dasselbe "durchmachen", das gilt besonders für Menschen mit seltenen Erkrankungen und Menschen, die "anders" aussehen. Alleine zu wissen, dass man nicht allein ist, z.B. mit seinem Nävus, kann schon eine große Hilfe sein.

5. R.J. Palacio: "Wunder", Altersempfehlung: ab 10 Jahre
"August ist anders. Dennoch wünscht er sich, wie alle Jungen in seinem Alter, kein Außenseiter zu sein. Weil er seit seiner Geburt so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Er weiß, dass die meisten Kinder nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Am liebsten würde er gar nicht auffallen. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und großzügig ist - wie August." (hanser-literaturverlage.de)

http://www.hanser-literaturverlage.de/b ... 46-24175-6

--> Dieses Buch wird aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, was sehr hilfreich dabei ist, die verschiedenen Gefühle nachzuempfinden. Man fühlt mit Auggie, wie es ist, wenn man immer angestarrt wird oder wenn er Angst hat, an seine neue Schule zu gehen. Aber man erfährt auch die Perspektive der anderen, z.B. wenn sie nicht wissen, wie sie mit Auggies Aussehen umgehen sollen - die einen wollen ihn nicht verletzen, die anderen machen es absichtlich. Auch die Sichtweise der Schwester wird deutlich, und man kann nachvollziehen, wie es sich für ein Kind in einer Familie anfühlt, wenn ein anderes Geschwisterkind aufgrund einer Erkrankung o.ä. die "Hauptrolle" spielt. Man wird sensibilisiert für die Sichtweisen anderer Menschen und sieht am Ende, dass das Wesen eines Menschen die wichtigste Rolle spielt.

**********************************************************************************************************************
Die Bücher behandeln das Thema Nävus nicht direkt, aber sie handeln von Andersartigkeit, Einsamkeit, Selbstbewusstsein, Akzeptanz und Freundschaft...Themen & Gefühle, die jeder kennt! Für Menschen, die anders aussehen und z.B. einen Nävus haben, spielen diese Themen manchmal eine besonders große Rolle im Leben. Besonders Kinder und Jugendliche müssen und können lernen, mit ihrer "Andersartigkeit" umzugehen, und vielleicht können diese Bücher dazu beitragen...Ich denke, dass die Bücher auch für ältere Kinder und Erwachsene schön zu lesen/anzugucken sind.

Hat noch jemand Buchtipps???

Felix
Vereinsmitglied
Beiträge: 300
Registriert: So 4. Mär 2012, 15:55
Wohnort: Haar b. München

Re: Kinderbuch

Beitrag von Felix » So 2. Mär 2014, 17:26

Servus ,

eine Freundin hatte mir das Buch: Die Geschichte vom Haarigen Elefantenkind, geschenkt....was uns anfänglich ganz schön getroffen hat aber natürlich auch mit Happy End..... Das Buch stammt allerdings aus dem Jahr 1958 und ist nur sporadisch erhältlich...

http://www.amazon.de/gp/customer-media/ ... F8&index=1
Felix Pahnke
Peter Wolfram Str. 21
85540 Haar b. München
0177 7663667
felix.Pahnke@naevus-netzwerk.de

JustusJohann
Beiträge: 6
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 10:47

Re: Kinderbuch

Beitrag von JustusJohann » Di 8. Apr 2014, 10:05

Vielen Dank für die Buchtipps. Ich habe selber mal in unserer kleinen Buchhandlung im Dorf versucht, nach geeigneten Kinderbüchern zu suchen. Aber es gibt gar nicht so viele, die sich mit dem Thema beschäftigen. Deshalb finde ich eine Sammlung von Buchtipps hier im Forum eine super Idee. Liebe Grüße!

Joyce
Beiträge: 6
Registriert: Do 17. Apr 2014, 11:48

Re: Kinderbuch

Beitrag von Joyce » Do 24. Apr 2014, 11:52

Ich habe überhaupt noch kein Kinderbuch gefunden, das zum Thema Naevus passt. Die Idee, hier einige zusammenzutragen, finde ich genial. Hoffentlich finden viele Eltern diesen Thread, denn der Einfluss von guten Kinderbüchern kann gar nicht genug wertgeschätzt werden, erst recht, wenn es sich um unsere Thematik handelt.

Antworten