Operation unserer Tochter

Austausch von Menschen die einen Nävus tragen
Simon
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Sep 2012, 18:59

Re: Operation unserer Tochter - Fortsetzung Teil 2

Beitrag von Simon » Di 19. Aug 2014, 16:35

Hallo Mitstreiter!

Nun habe ich mich schon lange nicht mehr gemeldet, hier endlich die weitere Berichterstattung über die Nävus-Entfernung bei unserer Tochter.

Letzten Monat hat sich Annika nun der 3. Operation unterzogen, die zweite OP war im Dezember. Ursprünglich hatten wir nur mit einer Operation gerechnet, dann wäre aber eine Hautverpflanzung notwendig geworden, was durch die schrittweise Entfernung vermeidbar war. Keine Frage dass wir uns für weitere OPs entschieden haben, anstatt das Risiko einer Hautverpflanzung einzugehen.

Die zweite und dritte OP sind ohne Vollnarkose durchgeführt worden, d.h. es wurde ein örtliches Betäubungsmittel gespritzt. Für unsere mittlerweile siebenjährige Tochter war die mehrstündige Operation grenzwertig, sie war an der Belastungsgrenze. Der größte Teil des Flecks ist nun entfernt. Noch ist die Narbe gut zu sehen, die Fäden lösen sich jedoch nach und nach auf. An der Narbe sind noch kleinere Erhebungen zu spüren, die von der notwendigen Zusammenziehung der Haut stammen. Den Erfahrungen der letzten OPs nach zu urteilen, verschwinden diese fast vollständig. Mit dem Heilungsprozess sind wir bisher sehr zufrieden.

Annika ca. 3h nach der dritten OP

Bild

Annika ca. 1 Woche nach der 3. OP

Bild

Besonderer Dank geht hier an Dr. med. Häfner von der Universitätsklinik Tübingen, der sich viel mehr Zeit für die Operation gelassen hat, als ursprünglich vorgesehen.
Meine Frau war als Krankenschwester bei der OP anwesend. Als die vorgesehene Zeit für die OP abgelaufen war, hat er sich jede Störung/Unterbrechung verbeten, „weil Annika den Rest ihres Lebens damit Leben wird, da will ich alle nötige Zeit für ein optimales Ergebnis.“ Alle anderen Termine sind dadurch ausgefallen oder nach hinten gerückt. Das ist vorbildlicher ärztlicher Ethos!

Zum Vergleich, Annika im Februar 2013

Bild

Wie geht’s weiter?

Bei Annika steht jetzt noch eine letzte kleinere OP an, bei der noch kleinere Teile des Flecks unterhalb des Augenlids entfernt werden. Dann ist diese Episode in Annikas Leben hoffentlich abgeschlossen.

Gruß

Simon

P.S.: Mittlerweile haben sich die Fäden aufgelöst, ich werde die nächsten Tag weitere Fotos von Annikas Auge hier einstellen.

Felix
Vereinsmitglied
Beiträge: 300
Registriert: So 4. Mär 2012, 15:55
Wohnort: Haar b. München

Re: Operation unserer Tochter

Beitrag von Felix » Di 19. Aug 2014, 17:48

Hallo,

das Ergebnis ist wirklich sehr schön wie auch das Lächeln Eurer Tochter Annika!

Da wir diverse Augenbetroffene haben, wäre es vielleicht sinnvoll Eure Erfahrungen direkt zu teilen.

viele Grüße

felix
Felix Pahnke
Peter Wolfram Str. 21
85540 Haar b. München
0177 7663667
felix.Pahnke@naevus-netzwerk.de

silvi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 15:59

Re: Operation unserer Tochter

Beitrag von silvi » Di 9. Sep 2014, 19:46

Hallo,
das Ergebnis sieht wirklich sehr gut aus!
Gruß

Antworten